Caritas Aschaffenburg

Wenn ein Vater oder eine Mutter ins Gefängnis muss, ist das eine schwierige Sache für die Kinder und Jugendliche. Viele Fragen stellen sich: Wie oft kann ich meinen Vater/meine Mutter besuchen? Was muss ich dabei beachten? Wie sieht so ein Leben im Gefängnis aus? Und wie erkläre ich das alles meinen Freunden? Mit wem kann ich überhaupt darüber reden?

Die Katholische Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe im Deutschen Caritasverband hat die Website www.besuch-im-gefaengnis.de frisch überarbeitet. Speziell für Kinder bietet die Seite Videos, Zeichnungen und Texte. Außerdem erklären Jungreporter Lilli und Selman das Leben im Gefängnis. Dazu gibt es hilfreiche Tipps. Die Website ist nun außerdem in fünf Sprachen verfügbar: Englisch, Französisch, Arabisch, Russisch und Türkisch.

­