Vor O(h)rt – ein offenes Ohr vor Ort

Ehrenamtliche Allgemeine Sozialberatung

Aufgrund der Coronapandemie sind vermehrt Menschen in soziale, psychische und finanzielle Notlagen geraten und weitere Menschen sind erkennbar auf dem Weg dorthin. Soziale Kontakte mussten durch die Ausgangsbeschränkungen sehr stark reduziert werden. Diese Isolation führte zu emotionalen Anspannungen und psychischen Belastungen. Einige Menschen gerieten durch die Schließung ihres eigenen Geschäftes, ihrer Gaststätte oder ihres Dienstleistungsbetriebes schnell an die Belastungsgrenzen, wenn Darlehen nicht mehr bedient und/oder Mieten nicht mehr bezahlt werden konnten. Andere, die mit einem regulären Arbeitsverhältnis bisher recht gut über die Runden kamen, mussten in Kurzarbeit gehen oder wurden sogar arbeitslos. Energie- und Lebensunterhaltskosten steigen immer weiter und bringen viele bedürftige Menschen finanziell ans Limit. Insgesamt ist festzustellen, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt durch die Pandemie auf eine harte Probe gestellt wird.

Der Caritasverband Aschaffenburg möchte dem entgegenwirken und sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt stark machen.

Hier bietet eine Sozialberatung als Erstanlaufstelle die Möglichkeit für eine Klärung, Weitervermittlung oder auch direkte Hilfestellung. Ziel des Projekte Vor O(h)rt – ein offenes Ohr vor Ort ist es eine solche Anlaufstelle für Ratsuchende im Landkreis Aschaffenburg zu bieten – dezentral, inklusiv, ehrenamtlich und digital. Der Titel des Projektes lautet „Vor O(h)rt – ein offenes Ohr vor Ort“, weil es genau das ist, was unsere Ratsuchenden oftmals benötigen: schnelle und unbürokratische Hilfen an ihrem Wohnort (z.B. Hilfe bei Antragstellung, Überprüfung eines Bescheides etc.) oder auch mal „nur ein offenes Ohr“.


 Vor O(h)rt für Ratsuchende

Sie suchen

  • Lösungen aus schwierigen Situationen und Lebenslagen.
  • Beratung, Hilfe und Information in finanziellen und materiellen Notlagen.
  • Hilfe bei der Antragstellung (z.B. Antrag auf Wohngeld, Antrag auf ALG II/Hartz 4
  • einen prüfenden Blick auf Bescheide und Unterstützung beim Schriftverkehr.
  • Beistand und Begleitung bei Behördengängen oder bei der Durchsetzung von Rechtsansprüchen.

Wir bieten

  • kostenlose Unterstützung für jede*n – unabhängig von Alter, Nationalität, Religionszugehörigkeit, Weltanschauung, sexueller Orientierung etc.
  • persönliche Gespräche und Beratung – alternativ auch telefonisch oder virtuell als Videokonferenz
  • ein offenes Ohr vor Ort: kurze Wege!
  • Unterstützung bei der Durchsetzung von Ansprüchen, Vermittlung konkreter Hilfen
  • Weitervermittlung an Fachdienste und andere soziale Einrichtungen.

Unsere Standorte und Kontaktmöglichkeiten

Hösbach

Ehemalige Kinderkirche (hinter der Kirche)  II  Hauptstr. 93a  II  63768 Hösbach
0160/5270326  II  oder 06021/4043200  II  Ansprechpartnerin: Gerlinde Vogt  II  Termine nach Vereinbarung

Großostheim

Beratungszentrum Benefiziatenhaus  II  Am Kirchberg 1  II  63762 Großostheim
Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat, zwischen 15 und 17 Uhr offene Sprechstunde, sonst nach Terminvereinbarung

Kleinostheim

Ehrenamtsprojekt Unbezahlbar e.V.  II  Ziegelstraße 9  II  63801 Kleinostheim
Termine nach Vereinbarung, Donnerstag 18:30  II  Anrufbeantworter geht auch: 06027 4091706

Schöllkrippen

Alte Schule (Haus Mirjam) II  Ernstkirchen 4  II   63825 Schöllkrippen
Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat, zwischen 15 und 17 Uhr offene Sprechstunde, sonst nach Terminvereinbarung


Vor O(h)rt für Ehrenamtliche Berater*innen

Wir suchen Menschen jeden Alters mit verschiedenen Interessen und Begabungen, die sich als Berater*innen engagieren möchten (von der ehemaligen Mitarbeiterin im Jobcenter, dem Studenten für Soziale Arbeit bis hin zum pensionierten Versicherungsberater – jede*r ist willkommen!)

Wir bieten

  • erfahrene Ansprechpartner beim Caritasverband, die unterstützten und für Fragen bereitstehen
  • Schulung, Begleitung und Fortbildung
  • Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch (regelmäßige Austauschtreffen)

Ansprechpartner

Melanie Meyer
Projektkoordination
Allgemeiner Sozialer Beratungsdienst (ASBD)
Tel. 06021/392 235
m.meyer@caritas-aschaffenburg.de

Burkhard Oberle
Fachdienst Gemeindecaritas
Allgemeiner Sozialer Beratungsdienst (ASBD)
Tel. 06021/392 206
b.oberle@caritas-aschaffenburg.de

Christoph Schlämmer
Fachstelle Innovation und Koordination
Allgemeiner Sozialer Beratungsdienst (ASBD)
Tel. 06021/392 204
c.schlaemmer@caritas-aschaffenburg.de


Vor O(h)rt für Unterstützer

Sie möchten das Projekt und das ehrenamtliche Engagement auf zukunftsfähige Beine stellen?
Wir freuen uns auf Ihre Spende für Vor O(h)rt und sagen Herzlichen Dank!

Spendenkonto Caritasverband Aschaffenburg – Stadt und Landkreis e.V.

IBAN: DE15 7955 0000 0000 0004 22
BIC: BYLADEM1ASA
Bank: Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau
Betreff: Spende Projekt Vor-Ohrt

https://caritas-aschaffenburg.de/sie-helfen-uns/spenden

 


Downloads

Vor O(h)rt für Ratsuchende: Flyer für Ratsuchende

Vor O(h)rt für ehrenamtliche Berater*innen: Flyer für ehrenamtliche Berater*innen

Let's Play - Musikprojekt

Allgemeine Sozialberatung

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Suchtberatung

Flüchtlings- und Integrationsberatung

Ergänzende Teilhabeberatung

Kurberatungsstelle

Telefonseelsorge

Angebote für Senioren

Sozialstationen

Gemeindecaritas

Vor O(h)rt - ein offenes Ohr vor Ort

Generationen partnerschaft

Kleiderkammer

Hausaufgabenhilfe

Gut Ankommen in Aschaffenburg

супровід - Begleitung von Wohnungsgeber*innen

Berufsorientierung für geflüchtete Frauen aus der Ukraine

Kostenlos, anonym und sicher!

Sie wollen wissen, wie die Online-Beratung funktioniert?