Caritas Aschaffenburg

Mit einem Spendentopf unter dem Titel "Corona-Hilfe" will der Caritasverband Aschaffenburg - Stadt und Landkreis e.V. Menschen in finanziellen Notlagen unterstützen. Wer gerade in der Vorweihnachtszeit - und auch darüber hinaus - überlegt, ob und für welchen Zweck er eine Spende tätigen möchte, kann unsere Arbeit gerne unterstützen.

Aufgrund der Coronapandemie sind vermehrt Menschen in soziale, psychische und finanzielle Notlagen geraten und weitere Menschen sind erkennbar auf dem Weg dorthin. Einige Menschen gerieten schnell an die Belastungsgrenzen, wenn Mieten nicht mehr bezahlt werden konnten. Andere, die mit einem regulären Arbeitsverhältnis bisher recht gut über die Runden kamen, mussten in Kurzarbeit gehen oder wurden sogar arbeitslos. Besonders hart traf es Menschen, die vorher schon nicht viel hatten, keine Rücklagen bilden konnten und denen z.B. Zuverdienstmöglichkeiten in Minijobs, Zeitarbeitsverträge oder Unterstützungssysteme weggebrochen sind.

Diese Entwicklungen nehmen wir besonders in unserem Allgemeinen Sozialen Beratungsdienst (ASBD) wahr. Um hier schnelle und unbürokratische Hilfe zu leisten, bitten wir um Geldspenden in unseren Spendentopf "Corona-Hilfe".

Spendenkonto Caritasverband Aschaffenburg - Stadt und Landkreis e.V.

IBAN: DE38 7956 2514 0001 0449 40
BIC: GENODEF1AB1
Bank: Raiffeisenbank
Betreff: Spende Corona-Hilfe

Ihre Spende ist steuerlich abzugsfähig. Bei Spenden über 200,00 € erhalten Sie von uns eine Zuwendungsbestätigung, die Sie bei Ihrer Steuererklärung geltend machen können. Für eine Zuwendungsbestätigung nennen Sie uns bitte auf dem Überweisungsträger Ihre komplette Adresse.
Bei Spenden bis 200 € können Sie Ihren Kontoauszug als Zuwendungsbestätigung beim Finanzamt vorlegen.

Sie können auch unser Online-Spendenformular nutzen. Dieses finden Sie unter https://www.caritas-aschaffenburg.de/sie-helfen-uns/spenden

Haben Sie noch Fragen dazu? Rufen Sie uns gerne an: Tel. 06021/392 201

Wir sagen ein Herzliches Dankeschön!

­