Caritas Aschaffenburg

Nachbarschaftshilfen trafen sich im Aschaffenburger Martinushaus.
Unter dem Motto „Soziales Netzwerk“ trafen sich die Vertreter der Nachbarschaftshilfen aus Stadt und Landkreis im Martinushaus. Bereits zum zwölften Mal hatten Fachdienst Gemeindecaritas und Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement des Landkreises Aschaffenburg zum Koordinatorentreffen eingeladen.

Als Impuls stellte Oliver Theiß vom Büro des Oberbürgermeisters mit Hilfe einer großen Karte das „Soziale Netzwerk Aschaffenburg“ vor. Anhand von Beispielen zeigte er die große Vielfalt der verschiedenen Angebote, von Beratungsstellen über Schulen, Kitas und ehrenamtliche Hilfen in der Stadt Aschaffenburg auf. Sabine Kunkel ergänzte das Tableau durch die Angebote im Landkreis.

Danach erstellten die Koordinatoren der Nachbarschaftshilfen ihre eigene Karte mit Netzwerkpartnern vor Ort. Sie benannten vorhandene Lücken, machten sich Gedanken zur Netzwerkpflege und tauschten sich zu Themen, die gerade anstehen, aus. Die Ergebnisse wurden auf Tafeln vorgestellt.

In einem kurzen „Infoblock“ wurden der neue Fortbildungskalender sowie die Angebote von Fachdienst Gemeindecaritas und Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement vorgestellt. Anschließend konnten die Teilnehmer Wünsche und Anregungen vorbringen.

Mit einem kleinen Dankeschön wurden die Teilnehmenden anschließend verabschiedet.

Weitere Informationen sowie den Fortbildungskalender für das soziale Ehrenamt finden Sie hier: https://www.caritas-aschaffenburg.de/sie-suchen-hilfe/gemeindecaritas

 

­