Caritas Aschaffenburg

100 Jahre Caritas - das heißt 100 Jahre gelebte Nächstenliebe. Im Jahr 2020 wird der Caritasverband Aschaffenburg Stadt und Landkreis e.V. 100 Jahre alt und anstelle großer Feierlichkeiten, einer neuen Chronik und mehr, hat man sich auf die Erfüllung von Herzenswünschen konzentriert. Die Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau unterstützt die „Aktion Herzenswunsch“ im Rahmen der Jubiläumsaktivitäten.

Vom ferngesteuerten Flugzeug, über die Jahresmitgliedschaft im Fitnessstudio, die Einführung in die Bedienung eines Smartphones bis hin zum Familienausflug in den Freizeitpark: so vielfältig waren die Wünsche der Klientinnen und Klienten, die im Rahmen der „Aktion Herzenswunsch“ eingereicht wurden. Finanzielle Engpässe waren oftmals ein Grund. Auch wurde im Beratungskontext erkannt, dass manche Herzenswünsche eine förderliche und Persönlichkeits- wie Familienstärkende Intervention darstellen. Andere Wünsche waren wiederum einfach nur Herzensangelegenheiten. Covidbedingt musste das Projekt zunächst etwas ruhen, doch im Herbst 2020 sollen die Wünsche nun erfüllt werden. Gemeinsam mit den Beratenden und Mitarbeitenden des Caritasverbandes werden die Klienten an die Hand genommen und eine Realisierung der Wünsche organisiert.

Die Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau zeigt hier Herz und so übergab Jürgen Schäfer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, offiziell als Geburtstagsgeschenk für den Caritasverband eine Spende in Höhe von 5.000 € an den Vorstand des Caritasverbandes, Christopher Franz und Marco Maier.

Neben der Aktion „Herzenswunsch“ wird es im Rahmen der Feierlichkeiten noch einen Vortrag unter dem Titel „Kirche am Flughafen - was soll das?“ im Saal des Martinushauses geben. Pater Hein Goldkuhle SAC referiert am 01. Oktober 2020 um 19.30 Uhr über seine Arbeit als Flughafenseelsorger am Flughafen Frankfurt am Main.

 

Primavera24: Video und Radiobeitrag

­